Zauberhaftes Varieté

Bernhard Klotz hat gerufen und viele Kollegen sind gekommen!

In Kooperation mit dem Kiwanis Klub Tirol 2010 fand die große Charity Gala im Forum Rum statt. Mit 350 Zuschauer komplett ausverkauft, war ein finanzieller Erfolg sichergestellt.

Berhard Klotz und seine Frau Karin hatten die Hauptlast der Organisation und meisterten diese souverän.Im Foyer bezauberten Dino, Markus Gimbl, Laurin Wagner und Paul Rhombergdas eintreffendes Publikum mit Close-up Zauberei.

Um 19:50 war es dann soweit. Nach einer Begrüßung durch den Kiwanis Klub wurde das Mikrofon an Bernhard Klotz übergeben, der durch den Abend moderierte. Der schwebende Tisch war ein perfekter Start. Zu Klängen von Harry Potter schien der Tisch in den Händen einer Zuschauerin zu tanzen und verblüffte die Zuschauer. Kurz und auf dem Punkt, eine sehr schöne Vorführung.

Die Tanzgruppe Ninaruna eröffneten mit einem mystischen Tanz den Abend. Die vier Künstler tauchten die Bühne in UV Licht und adaptierten Ihre bekannte Feuershow aus feuerpolizeilichen Gründen mit Lichterketten.

Dino Dorado, ist durch seine Auftritte im Funtasy Zaubertheater Innsbruck bekannt. Er ist jugendlich, locker und sympathisch. Es gelingt ihm im Handumdrehen, seine Zuschauer auf seine Seite zu bringen. Münzfang und das Erscheinen eines Getränks. Als er am Schluss sein Hemd wegzaubert und mit nacktem Oberkörper da steht, ist das weibliche Publikum begeistert.

Die Stadtgarde Innsbruck überzeugt mit einem flotten Can-Can, mit rythmischem Klatschenwar der perfekte Boden für meinen eigenen Auftritt gegeben.

Hilfe eines Kinderzauberkastens demonstrierte ich den Zuschauern, dass es nicht auf komplexe Requisiten ankommt, sondern dass die Zauberkunst in unseren Köpfen entsteht. Ein Seil, Ringe und ein Kaugummiautomat spielten dabei eine nicht unwesentliche Rolle.

Damit ging es in die Pause in der die Zuschauer sich an einem Buffet verköstigen konnten. Zum Eintrittspreis von 35,– Euro war dies mit Getränken inkludiert.

Magic Armin eröffnete die zweite Hälfte des Abends mit einer Illusionsnummer. Bemerkenswert war, dass durch Krankheit seine Assistentin nicht einsatzfähig war und kurzfristig eine neue Assistentin einzutrainieren war. Doch für den guten Dienst an der Sache war keine Anstrengung zu viel.

Inaya überzeugte mit orientalischem Tanz. Die junge Künstlerin bezauberte die Zuseher mit ihrer Ausstrahlung. Ästhetisch, erotisch aber immer mit großer Klasse. Neben ihrem Psychologiestudium lehrt Inaya orientalischen Tanz. Der tänzerische Höhepunkt der Veranstaltung.

Peter Gerber aus Bayern führte die Zuseher humorvoll in die hohe Kunst der Jonglage ein. Die schwierigsten Tricks präsentierte er in einer einmaligen Leichtigkeit die unterstrichen, warum er zu den besten Acts der Varieteszene gehört.

Zum Abschluss des Abends präsentierte Markus Gimpl seinen Zauberhasen Laurin. Es ist einer toller Bauchredner. Der Hase scheint zu leben, entwickelt eine eigene Persönlichkeit, er berührt und belustigt, ohne je plump oder anzüglich zu wirken. Man muss ihn einfach ins Herz schließen. Ein Höhepunkt eines tollen Varieteabends.

wurde der Abend durch das Musikduo Lindemar. Die Vollblutmusiker sorgten mit hochklassiger Musik mit Harfe, Akkordeon und Gesang für eine außergewöhnliche Atmosphäre. Das Publikum war begeistert, für uns Künstler war es ein großer Spass unter perfekten Bedingungen. Herausragend auch die Technik durch das Technikteam des Forum Rums.

Dass der Abend 8.500,– Euro für ein Kinderprojekt brachte, war ein nicht unwesentlicher Nebeneffekt. So macht Hilfe Spass. Danke an den Kiwanis Klub und alle alle, die sich für den Abend engagiert haben.

Hanno Rhomberg 2012

Fotos mit freundlicher Genehmigung: Irene Rabeder www.innfocus.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s